Veröffentlicht am

​Levitra ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion

Foto - Levitra Tabletten 5 mg

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament wird in Form von:

  • Filmbeschichtete Levitra-Tabletten, die 5 mg, 10 mg oder 20 mg Vardenafil (in Form von Trihydrathydrochlorid) und Hilfskomponenten wie Magnesiumstearat, Crospovidon, kolloidales Siliciumdioxid und mikrokristalline Cellulose enthalten. Die Tabletten in Blasen von 1 und 4 Stück werden verkauft;
  • Dispergierbar in der Mundhöhle von Levitra OTT-Tabletten, die 10 mg Vardenafil (in Form von Trihydrathydrochlorid) und Zusatzstoffe wie Aspartam, Pharmaburst (Sorbit, kolloidales Siliciumdioxid, Mannit und Crospovidon), Magnesiumstearator, Maltodextrin, Pfefferminze und Feldminze enthalten Öl, Akaziengummi). Die Tabletten in Blasen von 1, 2 und 4 Einheiten werden verkauft.

​Levitra ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion weiterlesen

Veröffentlicht am

Viagra: Mythen und Fakten

Viagra: Mythen und Fakten, Viagra, Medikament, Erektion, erektile Dysfunktion

Die bisherige Popularität von Viagra hat beispiellose Höhen erreicht. Anscheinend ist es jetzt eine der bekanntesten Drogen. Es gibt sogar Witze über ihn. Tatsächlich kennt jedoch nicht jeder die Eigenschaften dieser Medikamente. Es gibt viele Fehler, über die Sie mehr wissen müssen. Worum geht es bei dieser Droge wirklich?

Ein Medikament, das den Menschen als Viagra bekannt ist, heißt Sildenafil. Dies ist ein Medikament der deutschen Unternehmensgruppe Pfizer. Während seiner Existenz war Sildenafil in der Lage, einer großen Anzahl von Männern zu helfen, die bereits verzweifelt waren, ihre frühere Stärke wiederzugewinnen, und erregte die Empörung derer, die „nichts hilft“. Viagra ist normalerweise mit mehreren Fehlern verbunden, die von einem zum anderen weitergegeben werden … Viagra: Mythen und Fakten weiterlesen

Veröffentlicht am

Tablets Cialis: Überprüfungen der Zubereitung, ihrer Verwendung und Nebenwirkungen.

Vorbereitung „Cialis“ – reversibler selektiver wirksamer Inhibitor der spezifischen Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5). Es hat immer noch einen nicht proprietären internationalen Namen „Tadalafil“. In einer Zeit, in der sexuelle Erregung auf lokale Weise zur Freisetzung von Stickoxid führt, bedeutet Hemmung „Cialis“ verursacht einen Anstieg des Spiegels an cyclischem Guanosinmonophosphat im erektilen Gewebe des Penis. Das Ergebnis ist eine Entspannung der glatten Arterienmuskulatur und eine erhöhte Durchblutung des Penis. Dies führt zu einer Erektion. Ohne sexuelle Stimulation wird bei Verwendung des Werkzeugs kein Effekt beobachtet „Cialis“. Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels informiert dies eindeutig. Tablets Cialis: Überprüfungen der Zubereitung, ihrer Verwendung und Nebenwirkungen. weiterlesen

Veröffentlicht am

Erektionsprobleme – wie kann man sie lösen?

Das Problem mit der Erektion ist viel häufiger als von Vertretern eines starken Geschlechts gewünscht. Laut Statistik hat jeder dritte Patient eine erektile Dysfunktion.

Oft hängen Erektionsprobleme, einschließlich der Unfähigkeit, beim Geschlechtsverkehr einen Orgasmus zu erreichen, vom Alter ab. Die Mehrheit der Männer (mehr als 50%), die an Erektionsstörungen leiden, ist zwischen 50 und 70 Jahre alt, und nur 10% aller gemeldeten Fälle weisen bei jungen Menschen unter 30 Jahren eine Schwäche der erektilen Funktion auf. Erektionsprobleme – wie kann man sie lösen? weiterlesen